Liebe Besucher unserer Seiten,

In unserer Chronik finden Sie historische Bilder der Freimaurerloge „Zum Schwarzen Bär“ sowie unsere Logengeschichte

Ihr
Christian Kleine
Meister vom Stuhl

Freimaurerei zeichnet sich durch das gleichberechtigte Nebeneinander vielfältiger Meinungen, Ideen und Visionen ihrer Mitglieder (genannt: „Brüder“) aus.

So gibt es nicht ‚den‘ Freimaurer. Grundsätzlich kann jeder „freie Mann von gutem Rufe“ Bruder in einer – auch unserer – Loge werden. Spass an der Diskussion und der Auseinandersetzung mit immerwährenden Themen der Ethik und des Humanismus sind eine Grundvoraussetzung, um in der Freimaurerei etwas zu finden. Etwas, was der Einzelne – möglicherweise unbewusst – schon länger sucht.

Daraus hat sich die Begrifflichkeit „Suchender“ für diejenigen entwickelt, die sich für die Freimaurerei interessieren und uns aus diesem Grund kontaktieren.

Freimaurerei ist weder Religion noch Sekte. Das können und wollen wir nicht. Das religiöse Weltbild – das Bekenntnis – eines jeden wird traditionell toleriert.

Freimaurerei ist auch keine politische Vereinigung. Sie gründet sich auf der Gesetzgebung des Landes, in der die Loge beheimatet ist. Jede rechtsstaatliche Einstellung wird traditionell toleriert.

Auch den Zugang zur Weltherrschaft werden Sie bei uns nicht finden. Suchen Sie den, so suchen Sie weiter.

Als letztes wären da Geheimnisse, die Sie erwarten? Diese Geheimnisse könnten Sie finden, aber anders gelagert, als Sie es erwarten: es werden die Geheimnisse des Seins, die Sie sich – und kein anderer – sich selber erschließen.

Unter dem organisatorischen Dach der Vereinigten Großlogen von Deutschland (VGLv.D.) haben sich, bedingt durch geschichtliche, politische und soziale Entwicklungen, verschiedene freimaurerische Lehrarten herausgebildet. Allen Logen ist ein Ritual gemeinsam, welches dazu dient, dem geschäftigen Alltag zu entfliehen und in dem der Einzelne sich üben und weiter entwickeln kann. Auch wenn es Unterschiede zwischen den Lehrarten gibt, so fühlt sich jeder Bruder auch in einem fremden Ritual oder einer fremden Sprache in Logen auf der ganzen Welt zu Hause. Unsere Bauhütte „Zum Schwarzen Bär“ ist eine humanitäre Freimaurerloge.

Einzig der Mensch an sich steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Unser brüderliches Verständnis vom harmonischen Miteinander schließt jeden, selbstverständlich auch Nicht-Freimaurer ein.

Seien Sie neugierig auf uns und unser Informationsangebot. Bitte beachten Sie auch unsere Links und unseren Logenflyer auf der Gästeseite. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns direkt über das Kontaktformular oder die Telefonnummer auf der Startseite. Wir danken für Ihr Interesse und freuen uns über Ihren Besuch bei einem unserer Gästeabende. Die Termine finden Sie in unserem Arbeitskalender.